Erstes Unboxing-Setup für die KINGROON KLP1 und KP3S Pro V2 3D-Drucker

Benutzer der 3D-Drucker KLP1 und KP3S Pro V2 : Sobald Sie Ihren Drucker erhalten und alles angeschlossen haben, können Sie diesem Tutorial oder dem Benutzerhandbuch folgen, um die Ersteinrichtung durchzuführen. Unsere Ingenieure haben im System-Image alles vorbereitet, was Sie für Klipper benötigen könnten. Mit dieser Einrichtung kann jeder die Klipper-Firmware wie ein Profi nutzen.

Schritt 1: Stellen Sie eine Verbindung zum Internet her

Im Paket finden Sie ein USB-Laufwerk, in dem alles Notwendige vorbereitet ist.

Befolgen Sie einfach die folgende Anleitung, um die Internetverbindung einzurichten. Anschließend können Sie das Klipper-Dashboard mit der IP-Adresse aufrufen:

Internetverbindung und WLAN-Konfiguration auf den 3D-Druckern KP3S Pro V2 und KLP1

Wenn Sie das neueste KINGROON KP3S Pro V2 verwenden, wäre es etwas anders. Sie können die IP-Adresse auf dem Bildschirm sehen, solange Ihr Drucker eine Verbindung zum Internet herstellt.

Schritt 2: Bettnivellierung

Sobald Sie das Dashboard betreten, gehen Sie zum Feld „Makros“, dort sehen Sie einige Schaltflächen. Diese Schaltflächen sind die Voreinstellungen, die unser Team für Sie vorbereitet hat, sodass jeder einige komplizierte Befehlszeilen überspringen und Klipper wie ein Profi verwenden kann. Es kann jedoch sein, dass es geändert wird, Probleme auftreten oder nach der Aktualisierung des Systems unbrauchbar werden. Wenn Sie mit dem Klipper-Projekt nicht vertraut sind, ändern Sie bitte nichts über SSH.

Klicken Sie auf den Z-Versatz

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Z_OFFSET“, dann beginnt sich Ihr Drucker zu bewegen und stoppt über der Mitte des Bettes. Und auf Ihrem Bildschirm erscheint ein Diagramm.

Passen Sie den Versatz an

Klicken Sie auf das Diagramm, um den Abstand zwischen der Düse und der Bauplatte anzupassen. Schieben Sie ein Papier dazwischen, Sie werden das beste finden. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „AKZEPTIEREN“, um die Einstellungen zu speichern. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „AUTO BED NIVELING“, um den Vorgang abzuschließen. Es misst 25 Punkte (auf KP3S Pro V2) oder 36 Punkte (auf KLP1) und speichert die Einstellungen automatisch.

Schritt 3, Eingabe-Shaper-Einstellung

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „SHAPER“. Der Extruder bewegt sich zum Mittelpunkt über dem Bett, der Objektventilator beginnt sich schnell und geräuschvoll zu drehen und der Extruder zittert. Es bewegt sich in Richtung der X-Achse, dann der Y-Achse, von 0 Hz bis 100 Hz, findet die besten Eingabeeinstellungen für beide Achsen und speichert sie dann automatisch.

Eingabeformer

Schritt 4: Laden Sie das Filament

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „PREHEAT“, um die Düse und das Bett vorzuheizen. Befolgen Sie anschließend die folgende Anleitung, um das Filament zu laden.

Laden und Entladen von Filamenten beim KINGROON KP3S Pro V2 und KLP1

Schritt 5, Druckvorschubeinstellungen

Gehen Sie zum Dateifeld, suchen Sie den „Pressure Advance.gcode“ und drucken Sie ihn aus. Es ist die Datei, die angibt, welche Einstellungen für den Drucker am besten sind. Sie können dies jedes Mal nach dem Filamentwechsel tun, wenn Sie Serveranforderungen an die Drucke haben, aber normalerweise wäre es unnötig.

Druckvorschub

Wenn der Druck fertig ist, überprüfen Sie die Linien auf dem Druckbett, finden Sie die beste und merken Sie sich anschließend den Wert.

Druckvorlauftest

Gehen Sie dann zum Feld „Konfigurationsdateien“, suchen Sie „MKS_THR.cfg“ und ändern Sie die Werte nach „press_advance“.

Speichern Sie die Druckvorschubeinstellungen

Klicken Sie anschließend auf „SAVE&RESTATR“, schon sind Sie fertig. Sie können jetzt mit dem Drucken beginnen. Die Dateien auf dem USB-Laufwerk könnten Ihre ersten Ausdrucke sein, die Sie ausprobieren sollten.

Schritt 6: Druckerprofil zu Cura 5.3 hinzufügen

Wenn Sie Ihre eigenen Dateien aufteilen möchten, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um das Druckerprofil zu Cura hinzuzufügen. Bitte stellen Sie zunächst sicher, dass Sie eine neuere Version als Cura 5.3 verwenden.

Sie finden die Dateien auch auf Ihrem USB-Laufwerk.

KP3S Pro v2:

  1. Legen Sie den Ordner „KINGROON_KP3S_PRO_V2“ im Verzeichnis „share\cura\resources\quality“ unter dem Cura 5.0-Installationspfad ab.
  2. Platzieren Sie die Datei „KINGROON_KLP1.def.json“ im Verzeichnis „share\cura\resources\definitions“ im Installationspfad.
  3. Legen Sie die Datei „KINGROON_KLP1_extruder_0.def.json“ im Verzeichnis „share\cura\resources\extruders“ im Installationspfad ab.
  4. Legen Sie die Datei „KINGROON_KLP1.STL“ im Verzeichnis „share\cura\resources\mesh“ unter dem Installationspfad ab.
  5. Schließen Sie die gesamte geöffnete Cura-Software, öffnen Sie sie erneut und fügen Sie dann KP3S_PRO_V2 hinzu.

KLP1:

  1. Legen Sie den Ordner „KINGROON_KLP1“ im Verzeichnis „share\cura\resources\quality“ unter dem Cura 5.0-Installationspfad ab.
  2. Platzieren Sie die Datei „KINGROON_KP3S_PRO_V2.def.json“ im Verzeichnis „share\cura\resources\definitions“ im Installationspfad.
  3. Legen Sie die Datei „KINGROON_KP3S_PRO_V2_extruder_0.def.json“ im Verzeichnis „share\cura\resources\extruders“ im Installationspfad ab.
  4. Legen Sie die Datei „KINGROON_KP3S_PRO_V2.STL“ im Verzeichnis „share\cura\resources\mesh“ unter dem Installationspfad ab.
  5. Schließen Sie die gesamte geöffnete Cura-Software, öffnen Sie sie erneut und fügen Sie dann KLP1 hinzu.
Cura-Profile hinzufügen

Dann sollten Sie den Drucker aus der Liste hinzufügen können. Einfach schneiden und ausdrucken, schon sind Sie fertig.

Vorheriger Artikel Tutorial zur Bettnivellierung für den KINGROON KP3S Pro V2 und KLP1 Klipper 3D-Drucker
Nächster Artikel Laden und Entladen von Filamenten beim KINGROON KP3S Pro V2 und KLP1

Kommentare

Guillermo - Januar 28, 2024

“press_advance” is in [extruder] section of “printer.cfg”, not in MKS_THR.cfg

Виталий - Dezember 31, 2023

данное значение отсутствует “press_advance”

Hinterlasse einen Kommentar

* Benötigte Felder